Das parteiensystem der bundesrepublik deutschland seit 1990

Disponible uniquement sur Etudier
  • Pages : 2 (434 mots )
  • Téléchargement(s) : 0
  • Publié le : 10 décembre 2010
Lire le document complet
Aperçu du document
Friedrich-Schiller-Universität
Institut für Politikwissenschaft
Tutorium: Technik wissenschaftlichen Arbeitens
Seminarleiterin: Nora Jakob
Emmanuel Gries

Das Parteiensystem der BundesrepublikDeutschland seit 1990

Einführung
Seit der politischen Wiedervereinigung Deutschlands ist das Parteiensystem der Bundesrepublik im Wandel. Die Bevölkerung fühlt sich immer weniger repräsentiert undParteien befindet sich in einer Ideologischen Kriese.
In meiner Hausarbeit möchte ich zunächst von der Ausgangsituation auf die aktuelle Situation eingehen und mögliche Gründe benennen.

DieAusgangssituation
In West Deutschland gab es eine Vielfalt an Parteien jedoch repräsentierten die zwei Volksparteien CDU und SPD …% der Wähler
In Ost Deutschland hingegen gab es zwar offiziell …Parteien jedoch repräsentierte die SED …% der Wähler.
Seit der Wiedervereinigung Deutschlands ist sowohl ein Repräsentationskrise als auch einer Vervielfältigung der Parteien und stärken dessen zunotieren. Die Wahlbeteiligung senkte von 1990 mit 77,8% Wähler bis 2009 um 7%. Dies zeigt ebenfalls das senken von Parteimitgliedern in den zwei Volksparteien SPD und CDU und somit ebenfalls eineveralterung der Mitglieder (siehe Graphen auf der Rückseite des Handouts)
Die Bevölkerung fühlt sich immer weniger von den zwei Volksparteien repräsentiert was zum Aufschwung von kleineren Parteien wie dieLINKE, FDP und den Grünen führte dies zeigt die Bundestagswahlen von 2005 in denen die zwei Volksparteien nur noch 70% der Wähler repräsentierten.
Mögliche Gründe
Als möglicher Grund für diesenrepräsentationsverlust ist zunächst die Veränderung der Welt seit Ende der 1980er zu erwähnen. Durch die Globalisierung und dadurch Liberalisierung des Arbeitsmarktes welche mit einem erhöhten Lobbyismusvon Großunternehmen auf die Regierung zusammen geht, kam es zu einer Machteinschränkung der Regierungen aus angst vor delokalisierung. Ebenfalls kam es zu einem erhöhten Wirtschaftspragmatismus...
tracking img