Endoplasmatisches retikulum

Disponible uniquement sur Etudier
  • Pages : 5 (1152 mots )
  • Téléchargement(s) : 0
  • Publié le : 12 avril 2011
Lire le document complet
Aperçu du document
Endoplasmatisches Retikulum (ER)
o verzweigtes membranumschlossenes Hohlraumsystem
o durchzieht die Zelle wie ein Kanalsystem
o ermöglicht den Stoff & Flüssigkeitstransport
o ermöglicht schnelle Stoffwechselreaktionen
o stellt Verbindung zw. den Zellorganellen & Zellkern her
o an vielen Stellen ist es mit Körnchenartigen Strukturen (Ribosomen) besetzt (rauhes ER --> dienen derEiweißsynthese --> Bsp: besonders
ausgeprägt in den Bauchspeicheldrüsenzellen)
o fehlen die Ribosomen, dann ist es das glatte ER (vorallem in hormon- produzierenden Zellen)
o mit Ausnahme der roten Blutkörperchen besitzen alle Zellen ER
Das Endoplasmatische Retikulum (endoplasmatisch, d. h. „im Zytoplasma“; retikulum beziehungsweise reticulum, d. h. „kleines Netz“; abgekürzt ER) ist ein reich verzweigtesKanalsystem flächiger Hohlräume (Zisternen), das von Membranen umschlossen ist. Man findet das ER (mit Ausnahme von ausgereiften Erythrozyten) in allen eukaryotischen Zellen; je nach Zelltyp ist es unterschiedlich stark entwickelt.
Aufbau]
Das ER besteht aus einem weit verzweigten Membran-Netzwerk aus Röhren und Zisternen (sackähnlichen Strukturen), die von der ER-Membran umgeben werden. DieER-Membran schließt das Innere des ERs, das ER-Lumen, vom Zytosol ab. Das Membranlabyrinth des ER macht über die Hälfte der gesamten Membranmenge in einer Eukaryotenzelle aus.
Die ER-Membran geht direkt in die Kernhülle des Zellkerns über, das heißt Kernhülle und ER stellen ein morphologisches Kontinuum dar. Das ER-Lumen steht mit dem Membranzwischenraum der Kernhülle (perinukleärer Raum) inVerbindung.
Teile des ER, raues ER genannt, sind auf ihren Membranflächen mit Ribosomen besetzt; andere Bereiche sind glatt und ribosomenfrei und heißen daher glattes ER. Raues und glattes ER unterscheiden sich in ihrer Funktion (siehe Aufgaben).
Die Struktur des ER ist dynamisch und einer steten Reorganisation unterworfen. Dazu gehören die Verlängerung oder auch Retraktion von Membrantubuli, ihreVerzweigung, Verschmelzung oder Aufspaltung. Diese Motilität des ER ist abhängig vom Zytoskelett. In Pflanzenzellen und Hefe spielt vor allem F-Aktin dabei eine wichtige Rolle. In tierischen Zellen dagegen erfolgt der Auf- und Umbau des ER unter dem dominierenden Einfluss der Mikrotubuli. Es wurde gezeigt, dass ein Vertreter der Aktin-assoziierten Motorproteine der Myosinfamilie Myosin V für die"Vererbung" des peripheren ER an die Tochterzellen bei der Zellteilung verantwortlich ist.

Aufgaben [Bearbeiten]
Am und im ER finden Translation, Proteinfaltung, posttranslationale Modifikationen von Proteinen und Proteintransport von Transmembranproteinen und sekretorischen Proteinen (siehe Exozytose) statt. Außerdem ist das ER der Ort, an dem (z. B. nach der Mitose) neue Kernmembranen gebildetund abgeschnürt werden. Auch dient das ER als intrazellulärer Calcium-Speicher, womit ihm eine Schlüsselrolle in der Signaltransduktion zukommt. In Muskelzellen ist die Freisetzung von Calcium (dort nennt man das ER Sarkoplasmatisches Retikulum, kurz SR) der Mediator einer Kontraktion. Die Aufgaben von rauem und glattem ER sind unterschiedlich.
Glattes ER (agranuläres ER) [Bearbeiten]
Das glatteER spielt eine wichtige Rolle in mehreren metabolischen Prozessen. Enzyme des glatten ER sind von Bedeutung für die Synthese von verschiedenen Lipiden (vor allem Phospholipide), Fettsäuren und Steroiden (Hormone). Weiterhin spielt das glatte ER eine wichtige Rolle bei dem Kohlenhydratstoffwechsel, der Entgiftung der Zelle und bei der Einlagerung von Calcium. Dementsprechend findet man inNebennierenzellen und Leberzellen vorwiegend glattes ER.
Hormonsynthese [Bearbeiten]
Zu den im glatten endoplasmatischen Retikulum gebildeten Steroiden gehören zum Beispiel die Geschlechtshormone der Wirbeltiere und die Steroidhormone der Nebennieren. Die Zellen in den Hoden und Eierstöcken, die für die Hormonproduktion zuständig sind, besitzen in hohem Maße glattes ER.
Kohlenhydratspeicherung...
tracking img