Exemple de tagebuch (type seconde)

Disponible uniquement sur Etudier
  • Pages : 5 (1173 mots )
  • Téléchargement(s) : 0
  • Publié le : 20 mars 2011
Lire le document complet
Aperçu du document
TAGEBUCH

Der Fahrt bis Ganderkesee am 3. März bis 10. März 2009

Programmen :
1) Dienstag den 3. März : Fahre mit dem Zug
2) Mittwoch den 4. : Bremen
3) Donnerstag den 5. : Hamburg
4) Freitag den 6. : Rathaus’ Ganderkesee
5) Wochenende den 7. und 8.
6) Montag : Bremerhaven
7) Dienstag : Fahre mit dem Zug nach Frankreich


1) Dienstag den 3. März : Die Fahrt mit demZug bis Ganderkesee : Stimmung, Landschaft

Wir sind in der Bar-le-ducs Bahnhof um 7 Uhr , wir nehmen also der Zug , um Nancy zu gehen: in der Zug hören wir Musik und sprechen über die Fahrt ! Dann Nancy ist es Strasburg : wir sprechen hoch und sind ein bisschen müde …
Dann, wir sind also in Deutschland und nehmen Bahnhofen mit unseren Sachen . Es ist jetzt 12 Uhr : am Mittag . Wir essen undfahren noch einmal mit Zug 6Uhren lang : in der Bahn wir schlafen , sprechen, hören Musik . Denn die Landschaft ist nicht der selbe ! Wir sehen Bergen und die Häusen sind sehr original . Vor 10 Uhr Fahre , wir kommen in Bremen Bahnhof an : wir warten also der nächste Zug aber wir haben es verpasst !
Mit die anderen Jungen , zum Beispiel Augustin, Jean Loup, Maxime, Thibaud und ich, spielen mitmeinen Rugbyball , dann der Zug kommt an um 19 Uhr .
Wir haben 30 Minuten von Fahrt von Bremen nach Ganderkesee. Die Brieffreunden sind mit ihren Eltern : wir sind also ein bisschen … sehr im stress!
Endlich der Fahrt, wir gehen nach euere Brieffreunds Hause : meine Brieffreund heißt Jerome .



Wie führen der Stress ab!

Ankunft : die Wohnung, die Familie, das Esse, am ersten Abend , meineersten Eindrücke .

Ich treffe Jerome und seine Mutter. Sie sind beide natürlich sehr Nette, und sprechen sehr gut Französich. „Aber“, sagte die Mutter, „du bist bei uns um Deutsch zu lernen“.Wir kommte heim an. Das Haus ist klein und schön . Wenn wir zu Hause waren, er hat mir seine Haus besichtigt und dann man isst in die Küche : es war sehr köstlich . Ich waschte mich un bleibte in seinemZimmer: es gab ein Computer, ein Hi-fi system, und ein Fernsehen. Ganz gut. Wir sahen fern und schlaften …
Am Mittwochvormittag, frühstuckten wir und gehen wir nach Schule mit dem Bus : ich hatte ein “ Vorläufige Schüler-Sammelzeitkarte “ für dem Bus benützt :
Jerome wohnt nämlich in Heide, neben Ganderkesee .

2) Mittwoch den 4. : Bremen

Wir sind (die Franzosen) nach Bremen gegangen.
AmVormittag sind wir nach Universum gegangen : es ist ein Museum mit viele Wissenschaftlichen Erfahrungen wie das schwarzes Zimmer : es ist ein Zimmer ohne Lichten, dann ist es also sehr lustig!
Es gab auch ein Garten mit viele Wasserattraktionen : es gab ein Turm( der Lüfte) wie dieses Foto :

Am Nachmittag sind wir in der Stadt mit S-Bahn gegangen : wir haben Kirchen ( wie dieProtestantische Kirche) besichtigen mit ein Führer , eine nette Frau.
Wir haben also einige Gebäuden gesehen : es war die alte Stadt von Bremen .
Dann hatten wir Freizeit : also haben wir Geschäfte angeschauten . Einige Musiker spielten : es war sehr lustig !

3) Donnerstag den 5. : Hamburg

Wir gehen zusammen ( Franzosen mit Deutschen ) nach Hamburg mit Zug . In den Zug , schlafte meine Freunde (wiejean_Loup) ein bisschen…
Am Vormittag besichtigen wir der Hamburger Hafen : es war kalt und es regnet…
In fast jedem Hafenbecken des Hamburger Hafens liegen Schiffe, die unterschiedlich aussehen und die verschieden entladen werden.
Es gab viele Schiffe mit Frachten ( Getreide oder Erdöle )
Dann aßen wir und tratten nach das Model Museum : Ein Museum mit ein Miniatur Land im Überblick. Ich habealso das Plan des Museum…
Dann hatten wir Freizeit mit die Deutsche : es war lustig und interessant und am Abend sind wir schnell ins Bett gegangen…
Ein Foto von Hamburgs Hafen

3) Freitag den 6. : Rathaus’ Ganderkesee

Am Vormittag wecken wir und frühstücken dann gehen wir nach dem Bus , um in Gymnasium zu fahren.
Die Direcktörin sagt uns , dass wir sind wilkommt in ihre Gymnasium ....
tracking img