Globalisierung

Disponible uniquement sur Etudier
  • Pages : 5 (1030 mots )
  • Téléchargement(s) : 0
  • Publié le : 19 août 2010
Lire le document complet
Aperçu du document
HS BONN RHEIN- SIEG
Bachelorstudiengang Business Administration

Hausarbeit

Globalisierung Chancen und Entwicklung aus Unternehmenssicht

Vorgelegt von: Marc Defosse Celsiusstraße 26 53125 Bonn Matrikelnr.: 9012997

Vorgelegt bei: Dr.Maikranz Prof. Dr. Marc Ant

Bonn, den

1.

Einleitung 1.1 Begriff und Indikatoren 1.2 Merkmale der Globalisierung 1.3 Globalisierung, eine Falleoder eine Chance

2.

Chancen und Entwicklung 2.1 Aus Sicht mittelständischer Unternehmen 2.2 Aus Sicht globaler Unternehmen (2.2.1 Fusionen während der Globalisierung) 2.3 Motive und Antriebskräfte sowie Gründe für eine fortschreitende Globalisierung als Chance für Unternehmen 2.4 Die Finanzmarktkrise – eine negative Entwicklung der Globalisierung

3. 4. 6.

Was kommt für die Unternehmennach der Globalisierung? Fazit Quellenverzeichnis

1.0

Was ist Globalisierung?

1.1 Begriff und Indikatoren Ein Wort das viele Menschen mit Vorteilen, aber vor allem mit vielen Nachteilen verbinden. Geht man in der Geschichte zurück, so findet man die Anfänge der Globalisierung bereits vor mehreren Jahrhunderten. Für Philosophen wie Adam Smith war 1776 schon klar, dass der Wohlstand aufArbeitsteilung und einen marktwirtschaftlichen Austausch zurückzuführen ist. Ein wesentlicher Bestandteil seiner Theorie, die er in dem Buch „An inquiry into the nature and causes of the wealth of nations“ beschreibt, ist der internationale freie Handel. Demnach kann man erste Ansätze der Globalisierung bereits in der industriellen Revolution Anfang des 19.Jahrhunderts erkennen. In der heutigenLiteratur tauchte jedoch zum ersten Mal vor zwei Jahrzehnten der Begriff Globalisierung auf. Marken wie BMW, Mercedes oder Coca Cola rückten dort in den Vordergrund. Mit der Zeit entwickelte sich das Wort „Globalisierung“ zu einem Modewort, dass die weltweite wirtschaftliche Verflechtung vieler Bereiche, sowie der Produktion wie auch des Absatzes von Gütern und Dienstleistungen beschreibt. TheodoreLevitt wird die Prägung des Wortes Globalisierung zugesprochen. Er definierte Globalisierung wie folgt: „Unter dem Begriff Globalisierung versteht man den Prozess der zunehmenden internationalen Verflechtung von Bereichen wie Politik, Kultur, Umwelt, Wirtschaft oder zum Beispiel Kommunikation. Die Globalisierung geschieht auf der Ebene von Staaten und Institutionen.“ Indikatoren sind z.B. die starkeZunahme der internationalen Handelsströme, was sich besonders in den Importen und Exporten zeigt. Im Zuge damit nehmen die Direktinvestionen von Unternehmen im Ausland stark zu, was ein Indikator für eine zunehmende Internationalisierung von Unternehmen ist. In Hinblick auf den Finanzmarkt gelten die Indikatoren als revolutionär. Der freie Austausch bzw. Verkauf von Aktien, Derivaten, Devisen undAnleihen verschiedener Firmen aus verschiedenen Ländern auf einem weitgehend internationalen Markt, der für jedermann zugänglich ist, zeigt den weit fortgeschrittenen Prozess der Globalisierung.

1.2

Merkmale der Globalisierung

Laut Kenichi Ohmae, einem weltweit führenden Wirtschaftswissenschaftler, kann man wie folgt die Globalisierung beschreiben: Grenzenlos, unsichtbar, internetbasiertund spekulativ. „ Die Welt ist zunehmend ein Ort ohne Grenzen. Zölle verschwinden in dem Maße, wie Länder begreifen, dass sie für ihr Überleben aufeinander angewiesen sind.“( Kenichi Ohmae, Was kommt nach der Globalisierung, S.59 Z.17-20). Es gibt verschiedene Indikatoren wie die Kommunikation. Heutzutage ist sehr einfach Daten zu verschicken via Internet oder mit anderen Menschen am anderen Endeder Welt zu telefonieren. Dieser Grenzenlosigkeit hat unter anderem auch Auswirkungen auf das Kapital: Deregulierte Finanzmärkte die geringen Kontrollen unterliegen und die Möglichkeit für jeden Anleger sein Geld in der ganzen Welt zu investieren bzw. anzulegen. Unternehmen lagern verschiedene Abteilung aus, da die Kommunikation über Telefon und Internet möglich ist und so Fachkräfte oder...
tracking img