La russie

Disponible uniquement sur Etudier
  • Pages : 5 (1014 mots )
  • Téléchargement(s) : 0
  • Publié le : 11 avril 2010
Lire le document complet
Aperçu du document
BACCALAUnÉaI cÉNÉRAL

2OO8 SESSION

ALLEMAND

LANGUE VTVANTE 1

SérieES - S

punÉsoe r'Épnruve : 3 heures. coEFFIcreNr 3 :

L'usage de Ia calculatrice et du dictionnaire n'est pas autorisé.

Dèsquece sujetvousestremis,assurez-vous estcomplet. qu'il Ce sujetcomporte pages 4 numérotées ll4 à 414. de

Compréhension Expression

10points 10points

SALSEMEl

P age: l l 4

ICIIBIN EIN BLACK BERLIIIER Der Erztihler Jones hat zum ersten Mal seit l0 Jahren mit seiner deutschenFrau Anna und dem Sohn Yannickseine Ferien in seinemHeimatland Ghana verbracht. Jetztfliegen sie zurùck. Am 8. Miirz 1988 stiegenwir ins Flugzeug und kehrten nach Deutschland zunick. Als sich die Râder der Boeing 707 vom Boden lôsten und das Flugzeug langsam in den Himmel stieg, atmete ich erleichtertauf. ,,Ich wâre gern noch liinger geblieben", meinte Anna und schautedabei Yarurick an. ,,In Berlin ist es so kalt rmd das Leben hier war doch auch sonstviel angenehmer." Ich schûttelteden Kopf. ,,Ich habe genug von Ghana.Ich will nach Deutschlandzunick." Anna verzogt das Gesicht.Was unsere Einstellung nt Ghanaanging, stimmten2wir nicht tiberein. Sie, die Wei8e, hatte die Zeit von ganzem Herzengenossen. Ich, der Einheimische, blickte mit gemischteren Gefïihlen zurtick. Was Anna an Ghana ge{iel, war der Umgang der Menschen miteinander, den sie in Afrika viel angenehmer fand als in Deutschland. Sie machte das an den Leuten fest, die wir aus Berlin kannten und jetzt in Ghana erlebt hatten. Sie sagte, dassdiese Afrikaner in ihrem Heimatland viel hôflicher und relaxter miteinander umgingen"In Berlin mûsse jeder zur Arbeit und sonst wohin rennen, nie hâtte jemand Zeit.In Afrika nâhme man sich diese Zeit. Die Leute grtiBten sich auf der StraBeund blieben gern auch mal stehen, um einen Plausch3 abzuhalten. Ftir die Dauer ihres Aufenthalts in der Heimat fiigtena sich die Berliner Einzelkiimpfer wieder in die Dorf- und Familiengemeinschaftein. Weil es Anna so gut gefallen hatte, war esunmôglich, mit ihr iiber die Probleme zu reden, die ich mit meinem Heimatland hatte. Wenn ich es versuchte, bekam ich die Predigt5 zu hôren, die Anna auch in anderenSituationen fiir mich parat hatte: ,,Du siehst immer alles negativ, Jones! Kannst du dich nicht mal freuen?Was willst du denn noch?'o Sie glaubte, ich sei jemand, der an allem etwas auszusetzeno hatte. Anna hielt mich fiir einenPessimisten,und ein Pessimist habe kein wirkliches Problem. Der rede sich das alles nur ein. ,pir geht's doch viel besserals deinen Landsleuten", sagtesie ,,und die beklagen sich nicht." Dass ich nach Ghana geflogen waf,, um nach Hause zu kommen, und feststellenmusste,dassich nicht nach Flause gekommen war, konnte Anna nicht verstehen. In der Maschine, die uns nach Berlin-Schônefeld brachte, sa8en auchOpong und Susann,Bekannte aus Berlin, die auch zu Besuch in Ghana gewesenwaren. Wâhrend Opong und ich aus dem Fenster sahenund versuchten, durch die Wolkendecke einen letzten Blick auf unser Heimatlandzv erhaschen, tauschten die beiden Frauen ihre Erfahrungen aus. ,,Was habenwir fiir einen SpaBgehabt!", sagteSusann.,,So eine schôneZeit." ,,Naja'., meinte Anna. ,,Mir ging es auch so. Nur Joneswarimmer genervt." ,,Echt?", fragte Susannund sah mich an. ,,Was hat dir denn nicht gefallen?" Ich kam mir wie der grôBteSchwarzmaler aller Zeiten vor. Doch im Gesprâchstellte sich heraus,dass Opong und Susann die ganze Zeit rn der Hauptstadt Accra geblieben waren. Sie hatten Opongs Verwandte nur einmal kurz besucht. Den Rest der Zeit lagen sie am Strand' - zu Konflikten mit Dorf und Familie konnte esda nicht kommen. Am 9. Mârz 1988 landetenwir in Schônefeld und fuhren mit der S-Bahn zuri.ick in die Erste Welt. passierten, fragte ich Anna: ,,Sag mal, wie afrikanisch bin ich eigentlich Als wir die FriedrichstrafJe noch, wie deutschbin ich mittlerweile geworden?" Anna grinste mich an. ,,Die Frage ist leicht zu beantworten", sagte sie. ,,Du bist immer genervt und hast schlechteLaune. Deine...
tracking img