Rfid

Disponible uniquement sur Etudier
  • Pages : 14 (3495 mots )
  • Téléchargement(s) : 0
  • Publié le : 1 août 2010
Lire le document complet
Aperçu du document
PLAN:

[pic]

Einführung

1) RFID

a. Entstehung und Entwicklung der RFID

b. Der Betrieb

i. Leser
ii. Chip
iii. Das Problem der Hindernisse
iiii. Diagramm

c. Verschiedene Anwendungen

i. Heute
ii. Die Zukunft dieser Technologie

2) Vor-und Nachteile

a. Vorteile

i. Vorteile für die Unternehmen
ii. Die durchgeführten Verbesserungen in der Logistik

b. Nachteilei. Die hohen Kosten
ii. Technische Probleme
iii. Ethnische und soziale Frage

Abschluss
Einführung

Es hat viele Vorteile für die Industrie, aber gefährdet die Privatsphäre der Nutzer. Ich spreche in meiner Arbeit über RFID, ihre Anwendungen und ihre verschiedenen Vor-und Nachteile.

Was ist die Gemeinsamkeit zwischen den Ticket der FIFA Fussball-Weltmeisterschaft 2006, die Schlüsseldes neuen Renault Clio und der Navigo-Karte, mit der die Pariser U-Bahnfahrer die Türen schnell öffnen können?

[pic] [pic]

[pic] [pic]

[pic] [pic]

Alle diese Sachen sind mit einem elektronischen Chip ausgestattet, der den kontaktlosen Austausch von Informationen mit ihrer Umgebungermöglicht. Diese Chips, bekannt als RFID (Radio Frequency Identification), ist heute in allen Bereichen des täglichen Lebens inbegriffen.

1) RFID

a. Entstehung und Entwicklung der RFID

Viele Menschen glauben, dass RFID-Technologie neu ist, aber der erste Einsatz von RFID reicht zurück bis 1935, als das Radar entwickelt wurde. Man brauchte eine gewisse Art und Weise zu entscheiden, ob einFlugzeug auf dem Radar ein Feind oder Verbündeten war. So wurde das Radar zur Aktivierung eines Flugzeugtransponders verwendet und einen Plan mit einem Verbündeten zu identifizieren.
RFID wurde bis in die späten 1960er Jahre nicht so häufig benutzt, bis die US-Regierung die Technologie weiterentwickelt hat, um nukleare und andere gefährliche Abfälle zu überwachen.

Es gab einige Arbeit für dieKennzeichnung von Tieren, aber die große Anstrengung war für das Straßen-Mautsysteme. Das erste Mautsystem offener Autobahnen wurde in Oklahoma im Jahr 1991 eröffnet. Die Fahrzeuge konnten Stellen der Mauterhebung auf der Autobahn passieren, ohne anhalten zu müssen.

Die Arbeiten an der Kennzeichnung der Tiere weitergeführt mit Firmen wie Destron, Texas Instruments und AVID. Dann wurde dieArbeit dieser Unternehmen in die ISO-Norm integriert, um die ersten Standards für RFID - ISO 11784/85 zu schaffen.

[pic]
b. Der Betrieb

i. Leser

Sie sind aktive Geräte, HF-Transmitter, die die Markierungen, mit Hilfe von Energie über kurze Strecken übertragen können. Die Frequenz die verwendet wird ist variabel, je nach der Art und Weise der Verwendung.

[pic]

Eine höhere Frequenz hatden Vorteil, dass ein Austausch von Informationen (zwischen Lesegerät und Tag) mit einer Rate höher als bei niedriger Frequenz ist. Die Flussraten können die Implementierung neuer Funktionalität innerhalb der Markierungen ermöglichen (Kryptographie, größerer Speicher, Anti-Kollision). Durch eine niedrigere Frequenz gibt es aber eine bessere Durchdringung des Materials.

Die Anti-Kollision istdie Möglichkeit für einen Leser mit einem Chip zu interagieren, wenn mehr als ein Chip in ihrem Erkennungsfeld ist.
Es vermeidet jede Resonanzfrequenz, wie die der Wassermoleküle des menschlichen Körpers, aus Gründen der Sicherheit (Prinzip der Mikrowellen).

ii. Chip

1. Aktiv

[pic]

Die aktiven RFID-CHIP sind mit einer Batterie ausgestattet, die als Quelle der teilweisen odervollständigen Energie dazu dient, die Schaltung und Antenne zu versorgen. Einige enthalten herausnehmbare Batterien mit einer Lebensdauer von mehreren Jahren, andere sind nicht herausnehmbar.

2. passiv

[pic]

Die passiven Chips enthalten keine Batterien und werden direkt von dem Wiedergabe-Gerät betrieben. Wenn die Radiowellen des Lesegeräts auf den Chip treffen, bildet sich um die Antenne ein...
tracking img