Thomas mann

Disponible uniquement sur Etudier
  • Pages : 2 (256 mots )
  • Téléchargement(s) : 0
  • Publié le : 6 octobre 2010
Lire le document complet
Aperçu du document
Für Thomas Mann war Sanary-sur-Mer die "glücklichste Etappe" seines Exils. Jeden Tag begann Thomas Mann mit einem Bad im Mittelmeer. Am 12. Juni 1933 war Thomas Mann in dieVilla „La Tranquille“ nach Sanary-sur-Mer übergesiedelt, hatte sich ein Peugeot Cabriolet gekauft und neu eingekleidet. Das Dienstmädchen Maria Ferber war von Münchennachgekommen. Er las Tolstoi und Stifters „Witiko“. Der Aufenthalt an der Côte d’Azur war jedoch keine willkommene Sommerfrische, er bildet die erste Station des Exils der Familie Mann.Paul Thomas Mann (* 6. Juni 1875 in Lübeck; † 12. August 1955 in Zürich) war ein deutscher Schriftsteller und zählt zu den bedeutendsten Erzählern deutscher Sprache im 20.Jahrhundert. Er knüpft an die Erzähltechniken des 19. Jahrhunderts an, vor allem an den weit ausholenden Gestus Tolstois und die Symbole und Leitmotive im Werk Theodor Fontanesund Richard Wagners. Charakteristisch für Thomas Manns Prosa sind Ironie und „heitere Ambiguität“ (Tagebuch 13. Oktober 1953). Bis zu Der Zauberberg (1924) überwiegenpsychologischer Scharfblick und Durchschauen. Danach, in der „zweiten Hälfte“ des Gesamtwerks (Thomas Mann am 29. März 1949 an Hermann Ebers), werden mythologische Motive und religiöseThemen gestaltet. Weiter hinterlässt Thomas Mann ein bedeutendes essayistisches Werk. Seine durch Nebensätze und Einfügungen hoch verschränkte Erzählweise bewahrt Rhythmus undBalance. Sprache und Ton sind der jeweiligen Thematik angepasst. Die kalkulierte Wahl des Wortes erreicht höchste Treffsicherheit. Für seinen ersten Roman Buddenbrooks (1900,erschienen 1901) erhielt er 1929 den Nobelpreis für Literatur.
Sein älterer Bruder Heinrich und drei seiner sechs Kinder, Erika, Klaus und Golo, waren ebenfalls Schriftsteller.
tracking img