Zwei erzählungen im kontext von botho strauß’ kulturkritik im aufstand gegen die sekundäre welt

Pages: 13 (3021 mots) Publié le: 24 février 2011
Botho Strauss im Kontext seiner Kulturkritik

Gliederung

Einleitung
Bundesdeutsche Geschichte als Tragödie
Strauss’ Dramaturgie
Paare, Passanten
Die Fehler der Kopisten
Gesellschaftskritik
Medienschelte
Kritik an Strauss
Schlussfolgerung
Bibliographie

Einleitung

Als Person war Botho Strauss bis zum Erscheinen seines Essays „Anschwellender Bocksgesang“ ein gänzlichunbeschriebenes Blatt. Er mied die Teilhabe an der medialen Öffentlichkeit konsequent: Keine Talkshow, kein Auftritt, keine Lesung.
Aus dieser Position der Distanz schrieb er Bühnenstücke, die zum Erfolgreichsten gehören, was bundesdeutsche Nachkriegsliteratur zu bieten hat. Er ist der meistgespielte bundesdeutsche Autor der 70er und 80er Jahre. Gut ein Dutzend Werke mit über 400 Aufführungen in rund 30Ländern stammen aus seiner Feder.
Die Stille fand erst 1993, mit dem Erscheinen des oben genannten Essays im Spiegel, ein jähes Ende. Er holte darin zum Rundumschlag gegen die „Totalherrschaft der Gegenwart“ aus. Aus dem öffentlichkeitsscheuen Intellektuellen wurde über Nacht ein Provokateur, denn er sagte Dinge, die sich nicht gehörten, weil sie einen über 40 Jahre andauernden bundesrepublikanischenKonsens sprengten. Indem er Bezug nahm auf gesamtgesellschaftliche Phänomene der bundesrepublikanischen Wirklichkeit, wies er sich auch die Rolle des Außenseiters zu, dem man vorwarf, „mit verbotenen Ideen zu zündeln“[1].
In der folgenden Hausarbeit soll die von Strauss in seinen Werken, insbesondere Paare Passanten und Die Fehler des Kopisten, und in seinen in der Presse einer breitenÖffentlichkeit zugängig gemachte Kritik, vor allem in Anschwellender Bocksgesang dargestellt werden. Inwiefern zeichnet sich Strauss dadurch in seiner kulturpessimistischen und zivilisationskritischen Haltung gegenüber den bundesrepublikanischen Verhältnissen und den Auswirkungen der Moderne aus?

Bundesdeutsche Geschichte als Tragödie

In „Anschwellender Bocksgesang“ geht Botho Strauss, der laut seinerKritiker „vom Konservatismus vereinnahmt wird“[2], von einer „tragischen“ Entwicklung der deutschen Nachkriegsgeschichte aus. Schon der Titel seines umstrittenen Essays zeugt davon: Tragödie wird aus dem Griechischen ins Deutsche mit Bocksgesang übersetzt.
Im Sinne von Aristoteles rückt in der Tragödie die Handlung in den Mittelpunkt. Durch sie, nicht durch seinen Charakter, würde determiniert,ob Menschen (=Handlungsträger) glücklich oder unglücklich werden.[3] Aristoteles hebt dabei ein besonders geeignetes Handlungsmuster heraus: Eine unwissend hervorgerufene Handlung schließe das Banale aus und rufe den Schrecken hervor. Dabei wird stets gegen ein widerspruchsfreies Normsystem verstoßen: „Eine Handlung, die zu unterlassen geboten ist, ist verboten; eine Handlung, die zu unterlassennicht geboten ist, ist erlaubt.“[4] Wird ein solches konfliktfreies Normsystem brüchig, entsteht ein deontischer Widerspruch. Obwohl ihr ein Verbot entgegensteht, ist die Ausführung einer Handlung geboten.
Dieses von Strauss vertretene Tragikkonzept lässt sich auf das Entstehen der Bundesrepublik nach 1945 anwenden. Deren Gründung lässt sich als Verstoß gegen ein solches konfliktfreies Normsystemansehen, weil die Notwendigkeit, die „über Menschenmaß hinausgehende Schuld“ als konstituierendes Moment zu begreifen, durch die Gründung der Republik unterlaufen wurde. Es ist nicht vorstellbar, ein funktionierendes Gemeinwesen auf der Anerkennung der Shoa in ihrer tragischen Konsequenz zu gründen.
In diesem Sinne muss man Strauß` staatsbürgerliche Gedenkstunden begreifen, die letztlich Lübbeskommunikatives Beschweigen zur Folge hatte. Damit ist der Konsens des Schweigens und Verdrängens innerhalb der deutschen Gesellschaft gemeint, der bis zum Heranreifen der ersten Nachkriegsgeneration Ende der 60er Jahre hielt. Nur so kann man verstehen, wie die gleiche menschliche Gemeinschaft, die Hitler möglich gemacht hatte und die durch die tiefsten Abgründe der Menschheitsgeschichte ging,...
Lire le document complet

Veuillez vous inscrire pour avoir accès au document.

Vous pouvez également trouver ces documents utiles

  • Die zeiten im französisch
  • Epreuve écrite avec solution: konflikt um die macht von kaiser und papst im mittelalter
  • Injection en IM
  • Exposé im
  • Im special
  • Audit généraliste axa im
  • Wie im mittelalter so im dritten reich
  • Historie de l’art : wie im mittelalter… so im dritten reich.

Devenez membre d'Etudier

Inscrivez-vous
c'est gratuit !