Gewalt in der schule

Disponible uniquement sur Etudier
  • Pages : 2 (285 mots )
  • Téléchargement(s) : 0
  • Publié le : 17 avril 2011
Lire le document complet
Aperçu du document
Verein Neustart:
• „Österreichs Schüler zählen zu den gewalttätigsten“
• 80% der Befragten sind an Schulen mit Gewalt konfrontiert
• Hemmschwelle für Gewalt sinkt
•Gruppenbildung
• Land und Stadt im Vergleich: offene Gewalt in Städten weit häufiger!
• Zahlreiche Messerattentate an Schulen
• Schlimmste Bluttat in NÖ, 1997: 15-jähriger erschießtLehrerin
• „Hinschauen statt Wegschauen“ ( PRÄVENTION
• Österreich fordert dauerhafte Anwesenheit von Sozialarbeitern + Weiterbildung für Lehrer

Wenn SchülerInnen Hilfe brauchen:Beratungszentrum RAT & HILFE Horn
www.ratundhilfe.net

Rat auf Draht
Telefonhilfe für Kinder und Jugendliche
Tel 147, http://rataufdraht.ORF.at

Beratungsstelle für sexuell missbrauchteMädchen und junge Frauen
Tel. 01/5871089, www.tamar.at

Beratungsstelle TAMAR
Beratungsstelle für misshandelte und sexuell missbrauchte Frauen, Mädchen und Jugendliche
Tel. 01/3340437

24-StundenFrauennotruf der Stadt Wien
Telefonische und persönliche Soforthilfe nach einer sexuellen, körperlichen oder psychischen Gewalterfahrung
Tel. 01/71719, www.frauennotruf.wien.at

Sofrothilfe derWiener Kinder- und Jugendanwaltschaft
Tel. 01/7077000, www.kja.at

Amok:
• „School shootings“
• Beweggründe = Zusammenspiel mehrerer Faktoren
• Medien und Computerspiele alsAuslöser?
• Es gibt kein allgemeingültiges Profil von jugendlichen Amokläufern!

20 Impulse für ein besseres Miteinander in der Schule (F. Sedlak)
• Problemlösungskompetenz
• Aufbaurationaler Leitideen
• Soziales Lernen
• Elternarbeit
• Stressabbau
• Vertrauensaufbau
• Reife in der Auseinandersetzung
• ….

Initiativen des Bundesministeriums fürBildung, Wissenschaft und Kultur
• Broschüren:
(Worte statt Waffen (bessere Konfliktkultur)
(Information zur politischen Bildung, Jugend heute: Politikverständnis,...
tracking img